Natur Aktiv

Betreuer: Fr. Risel

Gruppenfoto

Ziel unseres Projektes ist es, die Natur aktiv zu genießen. Wir verbringen dazu möglichst viel Zeit draußen im Wald. Tag 1 stand ganz im Zeichen des Lagerbaus. Die Schüler wurden in der Vorbesprechung in Gruppen unterteilt und haben sich schon am Donnerstag gemeinsam überlegt, was sie für ein ordentliches Lager benötigen und mussten es selbstständig für die Projektwoche besorgen. Am Montag wurde nach einem kleinen Aufwärmspiel der Bau der Lager gestartet. Die Schüler sammelten dazu alle benötigten Gegenstände im Wald. Erlaubt war alles was im Wald auf dem Boden gefunden werden konnte. Schnell wurde festgestellt, dass das Holz des Försters hier eine Ausnahme darstellt.

Schon am Ende des ersten Tages war so die Grundstruktur einiger Lager zu sehen, welche dann am zweiten Tag vervollständigt wurden. Und hier war der Kreativität keine Grenzen gesetzt: es gab alle Arten an Lagern – vom Einmannzelt in dreimaliger Ausfertigung, in dem man unter einem Laubdach schlafen konnte, bis hin zum Lager mit Flachdach und Garten. Besonders schön war auch das Freiluftlager anzusehen, in welchem man den Sternenhimmel genießen konnte oder das Zweimannzelt mit flachem Vordach, in dem es sogar Platz für einen Besen gibt. Eine Letzte Kreation war der Bau eines Lagers mit einem Keller, in dem trotz des Kellers Stehen kein Problem war. Der dritte Tag stand ganz im Zeichen der Waldspiele – von Capture the Flag bis Räuber und Gendarme war alles dabei – Hauptsache draußen im Park und aktiv. Hier konnten sich auf jeden Fall nochmal alle auspowern. Am letzten Tag stand die Ernährung im Wald im Mittelpunkt. Wir haben gegrillt und die letzten Minuten draußen genossen – bis die Lager leider in der letzten Minute wieder abgebaut werden mussten.